iPhone-Screenshots

Beschreibung

Damit alle Mitarbeiter auch bequem von unterwegs Ihre Stunden eintragen und synchronisieren können gibt es die MOCO iPhone® App.

So einfach geht es:
1. Profil-Angaben (Internetadresse, E-Mail, Passwort) aus der Web-Anwendung MOCO eintragen.
2. Tag im Kalender wählen.
3. Neuen Eintrag hinzufügen
4. Eintrag: Projekt- und Leistungswahl, Beschreibung, Zeit und verrechenbar/nicht verrechenbar -> Speichern

Neuheiten

Version 2.1.3

- 10 Wochen-Zeitraum vor- und zurück statt 5
- Aktualisieren lädt auch Projekte und Leistungen neu
- Option "Aktuelle Woche" zum schnellen Zurückwechseln

Bewertungen und Rezensionen

2.9 von 5
34 Bewertungen

34 Bewertungen

Alex 2210 ,

Loginprobleme behoben

Aus einem Stern habe ich nun drei gemacht, die Login Probleme sind unter iOS 14 behoben.

Warum drei Sterne?

Es fehlen noch Funktionalitäten wie zB Auswahl Teammitglieder, Urlaubsübersicht etc. das sollte mobil doch auch möglich sein.

Hubi9111 ,

Tolles update!

Tolles Update von MOCO, wir sind absolut glücklich und zufrieden damit, wünschenswert wären weitere Funktionalitäten oder gar eine mobile Version der SaaS. Wir haben bisher keinerlei vergleichbare, intuitive Software gefunden um unsere Agentur zu managen, von der Zeiterfassung über Projekt Zuordnung und Abrechnung bis hin zum reporting eine Absolute Empfehlung!

Florian215 ,

App stürzt ab ... jetzt nicht mehr

Hallo zusammen, leider stürzt die App nach der Installation ab. Man kann wieder Benutzernamen noch Passwort eingeben, die App wird einfach geschlossen.

Nach nicht mal einer Woche wurde reagiert und die App funktioniert wieder. Schön Ware die Integration in Apple Kurzbefehle.

Entwickler-Antwort ,

Kannst du noch einmal das neue Update probieren?

App-Datenschutz

Der Entwickler (hundertzehn GmbH) hat Apple keine Details über seine Datenschutzpraktiken und seinen Umgang mit Daten zur Verfügung gestellt. Weitere Infos findest du in der Datenschutzrichtlinie des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch