Beschreibung

Bei Pado geht es rund um's das Geo-Tracking.


TRACKS AUFZEICHNEN

Die App erlaubt die Aufzeichnung von Tracks/Routen (z.B. von Wander- oder Radtouren, sportliche Aktivitäten wie Joggen usw.), diese auf einer Karte darzustellen, grafisch mittels Geschwindigkeits- und Höhenprofilen sowie Balkendiagrammen auszuwerten.

Sie können die Aufzeichnung Ihrer Touren nicht nur manuell, sondern auch vollautomatisch im Hintergrund aufzeichnen lassen. Definieren Sie in der App einfach Orte, bei deren Verlassen oder Betreten Track-Aufzeichnungen starten bzw. stoppen sollen, und die App
erledigt den Rest dann vollautomatisch selbst im Hintergrund. Es lassen sich hierfür auch zeitliche Vorgaben festlegen, innerhalb derer die automatischen Aufzeichnungen stattfinden dürfen.

Alle Tracks können als GPX oder KML-Datei exportiert oder importiert werden.

Speziell für sportliche Aktivitäten bietet die App eine Sprachausgabe für Statusangaben bzgl. Geschwindigkeit, Dauer und zurückgelegte Strecke.


SCHRITTZÄHLER

Die App bietet ebenfalls einen Schrittzähler (auf Geräten mit passender Hardware)


ZEITERFASSUNG

Die App bietet außerdem eine "Zeiterfassung", ein vollautomatischer einfacher Weg um zu protokollieren, wann Sie sich wie lange an welchem Ort aufhalten. Sie definieren einfach die zu überwachenden Orte, die App erledigt den Rest automatisch. Die erfassten Daten können grafisch als Balkendiagramm ausgewertet, sowie als Text und CSV-Datei exportiert werden.


AKTIONEN

Beim Betreten/Verlassen von überwachten Orten lassen sich nicht nur automatisch Tracks/Routen aufzeichnen, sondern auch einfache Nachrichten anzeigen, Musik abspielen und über "WebHooks" lassen sich dann beliebige "externe" Aktionen triggern (z.B. über einen eigenen Server).


ICLOUD-SYNC

Tracks und definierte Orte können über iCloud zwischen mehreren Geräten gesynct werden. So kann man z.B. mit einem iPhone die Wandertouren aufzeichnen um diese später dann auf dem großen iPad-Bildschirm auszuwerten.


APPLE WATCH

Pado unterstützt ebenfalls die Apple Watch (alle Modelle) und kann dort vollkommen autonom (d.h. ohne dass man ein iPhone mitführen muss) Tracks/Routen aufzeichnen. Dies funktioniert auch auf den Apple Watch-Modellen ohne GPS-Hardware (in dem Fall mit reiner WLAN-Ortung). Die Tracks lassen sich direkt auf der Uhr auf einer Karte anzeigen, zoomen und scrollen. Alternativ kann die Watch-App auch nur die iPhone-App fernsteuern.


HARDWARE-VORAUSSETZUNGEN

Pado unterstützt alle iPhone, iPad, iPod Touch und Apple Watch-Modelle.
Im Gegensatz zu vielen anderen Apps funktioniert diese Apps auch sehr gut mit reiner WLAN-Ortung, wie z.B. auf dem iPod Touch, den Wifi-iPad-Modellen, und einigen Apple Watch-Modellen. Die WLAN-Ortung funktioniert allerdings nur in Gebieten mit guter WLAN-Abdeckung. Auf Geräten mit GPS-Hardware gibt es keine derartigen Einschränkungen.
Der Schrittzähler erfordert ein iPhone 5s oder neuer oder eine Apple Watch.

HEALTH-KIT

Pado kann auf Wunsch die Herzfrequenz-Daten aus Health-Kit zusammen mit der Auswertung aufgezeichneter Tracks/Routen anzeigen. Auf der Apple Watch kann auch die Herzfrequenz während er Aufzeichnung erfasst werden. Pado speichert die HealthKit-Daten nirgendwo (weder in der App, noch extern), und nutzt diese auch nur, wenn die Anzeige der Pulsfrequenz explizit in den Einstellungen aktiviert wurde.


HINWEIS

Langfristige Nutzung von GPS im Hintergrund kann die Batterielaufzeit stark verkürzen.

Neuheiten

Version 2.16

- In den ortsbasierten Aktionen kann man für die Aktion "Aufzeichnung starten" nun auch eine explizite Endzeit angeben, an der die Aufzeichnung dann gestoppt wird.

- Ab iOS 13 kann man in den Einstellungen für die Kartendarstellung detaillierter angeben, welche interessanten Orte angezeigt werden sollen.

- Ab iOS 13 kann man Orte auf der Karte suchen (über das Lupen-Icon)

- Ab iOS 13 kann man die Daten, die in der iCloud gespeichert/synchronisiert werden, komprimieren, damit sie weniger Speicherplatz verbrauchen. Diese Einstellung sollte man nur dann aktivieren, wenn auf allen genutzten Geräte mindestens iOS 13 installiert ist. Existierende Daten werden allerdings nicht sofort komprimiert, sondern erst dann, wenn sie geändert werden.

- Ab iOS 14 kann man interessante Orte auf der Karte auch antippen und bekommt nähere Informationen angezeigt.

- Ab iOS 14 kann man für die Zeiterfassung für jeden definierten Ort nun auch eine eigene Farbe definieren, die dann in der grafischen Auswertung genutzt wird.

- Bugfix: Energie-Verbrauch wurde nicht angezeigt, falls aktiviert

Bewertungen und Rezensionen

4,6 von 5
43 Bewertungen

43 Bewertungen

Hubble63 ,

Unglaublich…

… wie eine App so tadellos funktionieren kann. Zugegeben, ich habe diese App erst seit einer Woche im Einsatz. Ich möchte die andere Zeiterfassungs-App Geofency nicht schlecht machen. Sie war viele Jahre mein treuer Begleiter und hat zuverlässig im Hintergrund gearbeitet. Nun sind aber jede Menge gravierende Fehler in der Zeit-Aufzeichnung aufgetaucht (und der Entwickler rührt sich leider nicht), so dass ich gezwungen war, mich sehr schnell nach einer Alternative umzuschauen.
Pado hat mich bis jetzt sehr überzeugt. Alles funktioniert reibungslos. Auch die Streckenaufzeichnung über mehrere Tage hat problemlos funktioniert. Wichtige Zusatz Information wie Steigungen und Gefälle werden detailliert aufgezeichnet.

Die Zeit wird zeigen, ob auch Langzeitaufzeichnungen sowie kommen und gehen - Protokolle über ein Jahr zuverlässig gespeichert und wiedergegeben werden können.

HondaFK ,

Endlich!

Endlich habe ich mit Pado das GPS-Tracking-Tool gefunden, nachdem ich lange gesucht habe. Pado nutzt alle Ortungsdienste von iOS (GPS, Geofence) und wertet auch die Daten des Coprozessors aus (Schrittzähler). Die App sieht gut aus, ist durchdacht und speichert die Daten lokal auf dem Gerät. Der Apple Watch Support rundet das Paket ab.

Von mir volle Kaufempfehlung!

wladimir80 ,

Sehr gute App!

Design ist einfach und es gibt keine automatische Cloud-Anbindung. Wie angenehm!

Ein Problem habe ich allerdings: wenn man eine Route aufnimmt und stoppt, dann wird diese unwiderruflich gelöscht, wenn man sie nicht zügig speichert. Es wäre toll, wenn es hier eine Lösung gäbe.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Alexander Clauss, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch