Screenshots

Beschreibung

Diese App macht Ihr iPhone zum praktischen Brevier für unterwegs und lädt ein, den uralten Gebetsschatz der Tageszeitenliturgie neu zu entdecken, wie ihn die Priester und Ordensleute seit Jahrhunderten beten. Ideal auch für Anfänger, da kein Zusammensuchen der Texte notwendig ist. Die Texte werden jeweils für zehn Tage im Voraus auf das Gerät geladen, so dass man anschließend das Brevier auch ohne Netzempfang beten kann. Eine Ein-Finger-Lesehilfe erlaubt eine diskrete Bedienung und hilft, sich auf die einzelnen Verse zu konzentrieren. Über den eingebauten "Glockenturm" kann man sich regelmäßig an die Gebetszeiten erinnern lassen.
Herausgegeben vom Katholischen Pressebund e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut. Der Inhalt entspricht dem "Großen Stundenbuch" in gedruckter Form.

Neuheiten

Version 4.0.7

Verkleinerung des Randes auf Smartphones.

Bewertungen und Rezensionen

3.2 von 5
63 Bewertungen

63 Bewertungen

Tinutsch ,

Verschlimmbessert

Ich bin für die App total dankbar, denn sie gehört fast zum täglichen Begleiter, daher erst einmal ein dickes Dankeschön!!!
Ich hoffe, Sie halten aber auch mein Wehklagen aus: Die neue Version ist, neben dem großen, auch gelungenen, Bemühen um eine neue Schriftsatz-Ästhetik in der Stundenbuchliturgie in meinen Augen jedoch in der Summe mehr eine Verschlechterung des vorher Gegebenen: die mangelnde Zeilenanpassung an den kleinsten Schriftgrad, so dass sich viiiiiele unnötige Absätze ergeben. Rein optisch vermisse ich das bisher stilvolle, liturgische Layout der Startseite. Die neue empfinde ich nichtssagend... Hier finde ich außerdem schade, dass wie auch früher schon abermals Scrollen nötig ist, um alle Auswahlmöglichkeiten angezeigt zu bekommen. Soweit ich das nämlich mitbekomme, sind doch gerade die Tageslesungen die am meisten nachgefragten Texte, warum also diese nicht sofort als anklickbare Größe anzeigen??
Dass die News nicht verschwinden, obwohl schon mehrfach mir betrachtet (in der Hoffnung, dass dann der Briefumschlag verschwindet, um „Platz“ zu schaffen) wird sicher noch nachgebessert, oder?
Danke für Ihre Arbeit!!!

ThomasPP72 ,

Neue Version mit vielen Schwächen

Das neue Layout überzeugt mich nicht wirklich. Das beginnt mit dem grässlichen Grün im Tagmodus, das nicht zu innerer Sammlung führt, sondern nur stört. Mit dem Nachtmodus geht es etwas besser. Dann ist das Grundlayout der Horen unruhig - die auf Handy zu große und nicht ausblendbare Navigationsleiste unten, farblich zu grell. Mehr aber noch die vielen verwirrenden Zeilenumbrüche, die die Texte nicht mehr als Einheit erscheinen lassen. Alles wirkt unübersichtlich und ungegliedert. Mir ist das Stundengebet mit der früheren App leichter gefallen. - Die Nachrichten lassen sich nicht löschen, die liturgische Farbe fehlt - So richtig kann ich die Verbesserung leider nicht erkennen.

kabott ,

Der Klang ist einfach zu leise.

Eine wunderschöne App. Auch wenn ich weiß wann die Gebetszeiten sind ist es schön dass der Klang der Glocken erläutert.
Allerdings zu leise dass man es kaum hören kann obwohl volle Lautstärke es. Es wäre auch schön wenn man statt ein blocken Sorgen hat die Worte hören würde wie zum Beispiel: Gottes Name in Gesang hören würde Halleluja oder ähnliches.

Auf jeden Fall bitte einmal bearbeiten damit man den Glockenton auf jeden Fall lauter hört.

Informationen

Anbieter
Katholischer Pressebund e.V.
Größe
14.6 MB
Kategorie
Bücher
Kompatibilität

Erfordert iOS 10.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch