Screenshots

Beschreibung

Diese App macht Ihr iPhone zum praktischen Brevier für unterwegs und lädt ein, den uralten Gebetsschatz der Tageszeitenliturgie neu zu entdecken, wie ihn die Priester und Ordensleute seit Jahrhunderten beten. Ideal auch für Anfänger, da kein Zusammensuchen der Texte notwendig ist. Die Texte werden jeweils für zehn Tage im Voraus auf das Gerät geladen, so dass man anschließend das Brevier auch ohne Netzempfang beten kann. Eine Ein-Finger-Lesehilfe erlaubt eine diskrete Bedienung und hilft, sich auf die einzelnen Verse zu konzentrieren. Über den eingebauten "Glockenturm" kann man sich regelmäßig an die Gebetszeiten erinnern lassen.
Herausgegeben vom Katholischen Pressebund e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut. Der Inhalt entspricht dem "Großen Stundenbuch" in gedruckter Form.

Neuheiten

Version 4.2.7

Allgemeine Fehlerbehebung

Bewertungen und Rezensionen

3,2 von 5
108 Bewertungen

108 Bewertungen

ThomasPP72 ,

Neue Version mit vielen Schwächen

Das neue Layout überzeugt mich nicht wirklich. Das beginnt mit dem grässlichen Grün im Tagmodus, das nicht zu innerer Sammlung führt, sondern nur stört. Mit dem Nachtmodus geht es etwas besser. Dann ist das Grundlayout der Horen unruhig - die auf Handy zu große und nicht ausblendbare Navigationsleiste unten, farblich zu grell. Mehr aber noch die vielen verwirrenden Zeilenumbrüche, die die Texte nicht mehr als Einheit erscheinen lassen. Alles wirkt unübersichtlich und ungegliedert. Mir ist das Stundengebet mit der früheren App leichter gefallen. - Die Nachrichten lassen sich nicht löschen, die liturgische Farbe fehlt - So richtig kann ich die Verbesserung leider nicht erkennen.

hofil_98 ,

Deo Gratias - Super App

Benedicamus Domino - Deo Gratias
... was gibt es schöneres als den Herrn im Lobgesang zu verherrlichen? Gleich dem Chor der Engel, welcher beständig in der Huldigung Gottes verweilt.
... diese Stundenbuch-App ist einfach Spitze: hätt man grad das dicke Stundenbuch vergessen, kein Problem, denn die App macht’s möglich trotzdem die passende Höre zu beten. Oder: Ein Gefährte kommt hinzu und ihr wollt spontan gemeinsam eine Vesper beten, kein Problem, mit der Stundenbuch-App könnt ihr beide dabei sein... ein Handy ist ja gewiss in jedermanns Tasche dabei.
Durch die passenden Tagzeiten des Stundengebetes und den entsprechenden Lesungen/ Evangeliumsperikopen des Tages ist man ideal vorbereitet. Dem Lobpreis Gottes steht somit nichts mehr im Wege: Ein “Vergelts Gott” für alle, die bei der Umsetzung dieser App mitgeholfen haben... Deo Gratias!

kabott ,

Der Klang ist einfach zu leise.

Eine wunderschöne App. Auch wenn ich weiß wann die Gebetszeiten sind ist es schön dass der Klang der Glocken erläutert.
Allerdings zu leise dass man es kaum hören kann obwohl volle Lautstärke es. Es wäre auch schön wenn man statt ein blocken Sorgen hat die Worte hören würde wie zum Beispiel: Gottes Name in Gesang hören würde Halleluja oder ähnliches.

Auf jeden Fall bitte einmal bearbeiten damit man den Glockenton auf jeden Fall lauter hört.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Katholischer Hub fur Innovation und Medien e.V., hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch