Screenshots

Beschreibung

Sei mit Augmented Reality unmittelbar dabei und spüre ganz nah, wie Kinder und Jugendliche das „Dritte Reich“ erlebt haben. Die beiden besten Freundinnen von Anne Frank erzählen von der gemeinsamen Jugendzeit und ihrem Tod. Andere Zeitzeug*innen schildern die traumatischen Erlebnisse ihrer Kindheit im Krieg. Mit der App WDR AR 1933 – 1945 kannst du sie zu dir in den Klassenraum holen.
Während die Zeitzeug*innen erzählen, siehst du dreidimensionale visuelle Elemente: Du stehst im Konzentrationslager Bergen-Belsen vor einem Zaun. Anne Franks Freundin Hannah erzählt von ihrer letzten Begegnung dort. Mitten in deinem realen Klassenzimmer steht London in Flammen. Deutsche Bomber fliegen in einer Angriffsstaffel über deinen Kopf hinweg.
Wir freuen uns über dein Feedback und eine Bewertung!

WIE DAS GANZE FUNKTIONIERT
Die Anwendung ist einfach: Du zielst mit der Kamera deines Smartphones in einem Abstand von 2 m auf eine freie Fläche des Fußbodens. Dabei bewegst du die Kamera, um den Boden abzutasten. Es erscheint ein weißer Kreis. Sobald der komplett weiß ist, berührst du ihn. Damit platzierst du die Zeitzeugin wie ein Hologramm. Während sie dir ihre Geschichte erzählt, kannst du dich mit deinem Smartphone im Raum umgucken und miterleben.

WORUM ES GEHT
Unsere App besteht aus einzelnen Geschichten zur NS-Zeit. Sie wird regelmäßig aktualisiert. Der neueste Teil von WDR AR 1933-1945 ist „Meine Freundin Anne Frank“. Ein jüdisches Schicksal, das zur Menschheitsgeschichte wurde. Neu erzählt von Annes besten Freundinnen, Jacqueline und Hannah.
In „Kriegskinder“ geht es um den Zweiten Weltkrieg aus Kindersicht: Anne aus Köln überlebt den Krieg im Bunker. Vera verliert ihren Vater in der Luftschlacht um London. Und Emma erinnert sich an die deutsche Blockade von Leningrad (heute St. Petersburg) mit mehr als einer Million Toten.
Im dritten Teil der App erzählen junge deutsche Soldaten von ihren Kriegserlebnissen. Der Release dieser Geschichten ist Anfang 2020 geplant.

WAS AUGMENTED REALITY BEDEUTET
Augmented Reality heißt übersetzt „erweiterte Realität“, abgekürzt AR. Mit dieser Technik kannst du in reale Räume virtuelle Bilder, dreidimensionale Animationen oder Zusatzinformationen platzieren. Die Zeitzeug*innen sitzen dir dann wie Hologramme gegenüber oder laufen durch dein Zimmer und erzählen, was sie in der NS-Zeit erlebt haben. Augmented Reality ist eine Mischung aus realer Welt und virtuellen Elementen. Die Geschichten sind kurz, so um die 3 Minuten, aber sehr intensiv und sehr berührend. Mit deinem Tablet oder Smartphone (ab iOS Generation 2017) kannst du sie in den Räumen deiner Wahl erleben.

TECHNISCHES
Nutze Wi-Fi, wenn du die App runterlädst! Die gesamte App hat ein Datenvolumen von etwa 2 GB. Der Vorteil der App-Regalstruktur: Du kannst jede Geschichte einzeln runterladen, entfernen und auch wieder laden.

Neuheiten

Version 1.1

Wir haben eine neue Episode hinzugefügt: 
„Meine Freundin Anne Frank“. Ein jüdisches Schicksal, das zur Menschheitsgeschichte wurde. Neu erzählt von Annes besten Freundinnen, Jacqueline und Hannah.
Die neueste Version umfasst zusätzlich diverse Fehlerbehebungen und verbesserte Performance.

Bewertungen und Rezensionen

4.5 von 5
164 Bewertungen

164 Bewertungen

Anni4683279 ,

Unglaublich wichtig...

und sehr gut umgesetzt.

Eiselt ,

realistischer geht kaum noch ..!👍

Also das ist echt sehenswert und bringt einem die Geschichte wirklich im 360 grad Blickwinkel näher,hab das grad mal Jemanden gezeigt und der bekam den Mund gar nicht mehr zu,hab das Telefon mal im anderen Winkel gehalten und unsere Decke war voller Rauch in dem locker 40 Bomber durchflogen,gleichzeitig saß unten im Bild die Zeitzeugin die dazu ihre Geschichte mit Soundeffekte erzählte.

Superhuk ,

Eine sehr gute Idee

... die Generation, die den Krieg als Kinder erleben musste, stirbt langsam aus und mit ihr die schrecklichen Erfahrungen als hilflose Opfer des Kriegsterrors auf allen Seiten der Kriegsgegner. Erfahrungen, die vermutlich auf alle vergangenen und zukünftigen Kriege zutreffen und einfach mitfühlen lassen wie es war!

Informationen

Anbieter
Westdeutscher Rundfunk
Größe
402.9 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR, 12,9" iPad Pro, 12,9" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, 9,7" iPad Pro, 9,7" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, iPad Wi‑Fi (5. Generation), iPad (5. Generation) Wi‑Fi + Cellular, 12,9" iPad Pro (2. Generation), 12,9" iPad Pro (2. Generation) Wi-Fi + Cellular, 10,5" iPad Pro, 10,5" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, iPad (6. Generation), iPad Wi-Fi + Cellular (6. Generation), 11" iPad Pro, 11" iPad ProWi-Fi + Cellular, 12,9" iPad Pro, 12,9" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, iPad mini (5. Generation), iPad mini (5. Generation) Wi‑Fi + Cellular, iPad Air (3. Generation), iPad Air (3. Generation) Wi‑Fi + Cellular und iPod touch (7. Generation).

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
Freigabe 9+ für Folgendes:
Selten/schwach ausgeprägt: Szenen mit erotischen Anspielungen
Copyright
© Westdeutscher Rundfunk
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch